Sie sind hier:

Nutzung von Sportstätten

mit Kindergruppen

nach der akutellen Coronaschutzverordnung ist die Nutzung wieder möglich. 

 

Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Pandemie

hier: Notbremse bei Inzidenzwerten über 100

 

Die ab dem 29. März gültige CoronaScHVO  und auf die damit im Zusammenhang stehenden Rahmenbedingungen für den Sport ändern sich ab dem 30.03. wie folgt:

Das Landeszentrum für Gesundheit in NRW vermeldet für Bielefeld heute einen Wocheninzidenzwert von 122,7. Damit liegt Bielefeld nunmehr an drei aufeinanderfolgenden Tagen über dem Wert von 100.  Das bedeutet, dass ab Dienstag, dem 30.03.2021 die in § 16 der CoronaSchV (vgl. Anlage) aufgeführte „Notbremse“ gilt.

Danach

  • dürfen nur noch 10 Kinder (statt 20) im Alter bis einschließlich 14 Jahren als Gruppe gemeinsam Sport-, Spiel und Bewegungsaktivitäten auf Sportanlagen unter freiem Himmel durchführen. Eine Gruppe kann durch maximal 2 Übungsleiter*innen/Trainer*innen/Aufsichtspersonen betreut werden.  Für die Durchführung des Gruppensports für Kinder ist die einfache Nachverfolgbarkeit der teilnehmenden Kinder im Sinne der Coronaschutzverordnung sicherzustellen! Das heißt: Name, Adresse, Telefonnummer und Zeitraum des Aufenthalts müssen vorliegen und vier Wochen lang nachvollziehbar sein,
  • ist die Anleitung eines Einzelsportlers durch eine*n Trainer*in oder Übungsleiter*in weiterhin möglich (z. B. Torwart-Einzeltraining).

Passen Sie auf sich auf, befolgen Sie die behördlichen Verfügungen und, vor allem, bleiben Sie gesund.

Vorstand
VfR Wellensiek-Bielefeld e.V.